Am Abend des 6.1.22 fand irgendwo im Gäu die Hexentaufe der SUD HEXEN statt. Aus bekannten Gründen ging es obwohl Coronaregelkonform unter gefühlt konspirativen Umständen auf ein Stückle. Vom Abgesandten des Brauchtumsausschusses wurde zunächst die Oberhexe getauft und nach bestandener Besenprüfung die gesamten Mannschaft von der Oberhexe. Jede Hexe wurde auf Ihren Hexennamen getauft (Ihr dürft raten wer "Petersilie" ist). Danach wurde noch gegrillt. Die Tauglichkeit des Häs konnte über mehrere Stunden bei normalen Wintertemperaturen getestet werden. Strohschuhe sollen recht warm halten.

Bilder